Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich verstärkt Bemühungen um Chancengleichheit

Sie lesen gerade:

Frankreich verstärkt Bemühungen um Chancengleichheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Regierung hat einen Gesetzesentwurf zur “Chancengleichheit” eingebracht. Nach den schweren Krawallen in den “Einwanderghettos” der Großstädte wolle man nicht nur formelle, sondern relle Chanengleichheit erreichen, sagte Gleichstellungs- Staatssekretär Azouz Begag.

Wichtigstes Element ist eine Novellierung der Berufsausbildung. Sie soll künftig schon für 14-Jährige angeboten werden, bislang beginnt sie mit 16. Außerdem sollen an sozialen Brennpunkten Sonderbeauftragte gegen Diskriminierung vorgehen. Unternehmen sollen einerseits Subventionen für Integrationsprojekte erhalten, andererseits stärker darauf geprüft werden, ob sie bei Einstellungen diskriminieren. Als weitere Maßnahme soll Eltern von Schulschwänzern künftig das Kindergeld gekürzt werden können. Der Gesetzesentwurf ist eine Reaktion auf die schweren Krawalle, die im November die von vielen Einwanderern bewohnten Trabantenstädte der französischen Großstädte heimgesucht haben.