Eilmeldung

Eilmeldung

Ratschlag in Berlin: Wie soll es im Atomkonflikt mit dem Iran weitergehen?

Sie lesen gerade:

Ratschlag in Berlin: Wie soll es im Atomkonflikt mit dem Iran weitergehen?

Schriftgrösse Aa Aa

Im Streit um das iranische Atomprogramm wollen die Außenminister von Deutschland, Großbritannien und Frankreich in Berlin ihr weiteres Vorgehen festlegen. Es geht darum, ob weitere Verhandlungen angestrebt oder die Gespräche abgebrochen werden sollen.

Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad bekräftigte am Mittwochin einer Rede in der südiranischen Hafenstadt Bandar Abbas, daß der Iran sein Atomforschungprogramm ungeachtet aller Drohungen des Westens fortsetzen werde. Nach Einschätzung von US-Außenamtssprecher Sean McCormack läuft der Konflikt auf eine Einschaltung des Weltsicherheitsrates zu: “Es ist wahrscheinlicher denn je zuvor, daß Iran vor den Weltsicherheitsrat kommt, da er seinen Verpflichtungen nicht nachkommt”, sagte McCormack in Washington. Im Weltsicherheitsrat besitzen China und Rußland Vetorecht. Beide Staaten haben größere Energieinteressen im Iran. Bislang haben sie die Überweisung des Konflikts von der Atomenergiebehörde an die Vereinten Nationen abgelehnt. UN-Generalsekretär Kofi Annan zeigte sich “sehr besorgt” über das Verhalten der iranischen Regierung.