Eilmeldung

Eilmeldung

Vermutlich erster Fall von Vogelgrippe beim Menschen in Rumänien

Sie lesen gerade:

Vermutlich erster Fall von Vogelgrippe beim Menschen in Rumänien

Schriftgrösse Aa Aa

In Rumänien gibt es vermutlich den ersten Fall von Vogelgrippe beim Menschen. Ein Staatsbürger aus der Türkei sei mit Vogelgrippe-ähnlichen Symptomen in das “Matei-Bals” Krankenhaus in der Hauptstadt Bukarest eingeliefert worden, teilten lokale Medien mit. Die rumänische Regierung hatte für das gesamte Staatsgebiet Maßnahmen erlassen, die ein Übergreifen der Tierseuche von der Türkei auf Rumänien verhindern sollten. Dazu gehörte unter anderem, dass Einreisende aus Risikoländern einen Fragebogen über ihren Gesundheitszustand ausfüllen mussten. Das Virus hat sich in der Türkei in 11 von 81 Regionen ausgebreitet, 14 weitere Regionen stehen unter Infektionsverdacht. In Georgien, das an die Türkei grenzt, hat das Gesundheitsministerium mit einer Aufklärungskampagne der Bevölkerung begonnen. Mit Flugblättern werden die Menschen über die Ansteckungsrisiken informiert. Unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation WHO, befassen sich unterdessen Vertreter aus 21 Ländern in Tokio mit einer möglichen Ausbreitung der Vogelgrippe unter Menschen. Ziel der Konferenz ist es, Handlungsstragien gegen eine Pandemie zu entwickeln. Die UNO forderte einen Milliardenbetrag für Präventionsmaßnahmen.