Eilmeldung

Eilmeldung

Abhörskandal in Portugal: Staatspräsident Sampaio

Sie lesen gerade:

Abhörskandal in Portugal: Staatspräsident Sampaio

Schriftgrösse Aa Aa

Staatpräsident Jorge Sampaio und der ehemalige Ministerpräsident Antonio Guterres sind nach Informationen der Zeitung “24 Horas” illegal belauscht worden. Zwischen Dezember 2001 und Mai 2002 sollen sowohl die Privatleitungen der beiden sozialistischen Politiker, als auch die Leitungen der Präsidenten des Parlaments, des Verfassungsschutzes und des Rechnungshofes abgehört worden sein. Wie das Blatt berichtet, soll es sich um 80.000 Lauschattacken gehandelt haben. Generalstaatsanwalt Souto Moura kündigte eine intensive Untersuchung der Vorfälle an. Er bezeichnete die Informationen als “äußerst schwerwiegend”.

Die Abhöraktion soll im Zusammenhang mit dem Pädophilieskandal stehen, der vor mehr gut vier Jahren Portugal erschütterte. Nach Angaben der Zeitung soll der für die Aufklärung dieses Skandals zuständige Staatsanwalt im Rahmen seiner Ermittlungen die Lauschangriffe angeordnet haben. In den staatlichen Waisenhäusern “Casa Pia” sollen duzende Kinder systematisch an Pädophilie vermittelt worden sein. Unter Tatverdacht steht unter anderem ein ehemaliger Botschafter.