Eilmeldung

Eilmeldung

Fiat will mit Tata Motors Position in Indien ausbauen

Sie lesen gerade:

Fiat will mit Tata Motors Position in Indien ausbauen

Schriftgrösse Aa Aa

Fiat wird von März an in Indien Autos über das Vertriebsnetz von Tata Motors verkaufen und künftig noch enger mit dem grössten indischen Fahrzeughersteller zusammenarbeiten. Das teilten Fiat-Chef Sergio Marchionne und Tata-Chef Ratan Tata an diesem Freitag bei der 8. Auto-Expo in der indischen Hauptstadt Neu Delhi mit. Marchionne sagte, zwei Dinge seien absolut sicher. Die Gruppe habe die höchste finanzielle Stabilität und Kapazität seit zehn Jahren. Ausserdem habe man jetzt wahrscheinlich die beste Führungsmannschaft.

Tata sagte, in Indien gebe es hervorragende Möglichkeiten für Autokonzerne, ihre Umsätze in Schwung zu bringen. Was immer man tun werde, es werde effektiv im Hinblick auf Kosten sein, und man werde auf die best mögliche Weise für Qualität sorgen. Der Pkw-Markt in Indien hat sich seit 1998 verdoppelt. Mit 46 Prozent hält die Suzuki-Tochter Maruti den grössten Marktanteil, gefolgt von Hyundai und Tata Motors.

Bis 2010 werden Absatzmöglichkeiten von bis zu zwei Millionen Fahrzeugen jährlich in Indien vorhergesagt. Tata Motors ist die Fahrzeugsparte des grössten indischen Konglomerats Tata Group, das auch in den Bereichen Kommunikationstechnologie, Chemikalien und Hotellerie tätig ist. Tata Motors ist in Indien Marktführer im Bereich Nutzfahrzeuge. Weltweit ist Tata der sechstgrößte Hersteller von mittleren und schweren Nutzfahrzeugen.