Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Schatzkanzler will Nationalfeiertag für Großbritannien

Sie lesen gerade:

Britischer Schatzkanzler will Nationalfeiertag für Großbritannien

Schriftgrösse Aa Aa

Der “Union Jack”, die Nationalhymne und natürlich die Queen: für die meisten Briten sind dies tragende Säulen ihrer Identität. Dem britischen Schatzkanzler Gordon Brown fehlt jedoch ein eigener Nationalfeiertag zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. “Was ist das britische Äquivalent zum 4. Juli oder Thanksgiving der Amerikaner, oder zum 14. Juli der Franzosen?”, so Brown am Samstag bei einer Veranstaltung mit Labour-Anhängern. “Wir müssen das zelebrieren können, was wir sind und wofür wir stehen.”

Brown will mit seinem Vorstoß vor allem Briten ausländischer Herkunft ansprechen. Nach den Terroranschlägen vom 7. Juli, verübt von britischen Muslimen, sei die Einheit des Landes wichtiger als je zuvor, sagte er. Bereits jetzt müssen Ausländer, die einen britischen Pass beantragen, einen Einbürgerungstest absolvieren und ihre Kenntnisse über Land und Leute nachweisen. “Das ist eine sehr gute Idee”, meint eine künftige Britin, “vor allem für Menschen aus verschiedenen Ländern. Sie müssen über Großbritannien Bescheid wissen, über das Schulsystem oder das parlamentarische System.” Auch hinsichtlich des Datums für einen britischen Nationalfeiertag hat Gordon Brown bereits einen Vorschlag: Der so genannte “Remembrance Day” am 11. November könnte als “Tag Großbritanniens” gesehen werden, sagte er. Bislang gedenken die Briten an diesem Datum der Opfer beider Weltkriege.