Eilmeldung

Eilmeldung

Michelle Bachelet gewinnt Präsidentschaftsstichwahlen in Chile

Sie lesen gerade:

Michelle Bachelet gewinnt Präsidentschaftsstichwahlen in Chile

Schriftgrösse Aa Aa

Die Sozialistin Michelle Bachelet hat die Präsidentschaftsstichwahlen in Chile gewonnen. Sie setzte sich mit mehr als 53 % der Stimmen gegen ihren konservativen Mitbewerber, Sebastian Pinera, durch. Nach ihrem Sieg wandte sich Bachelet, die die erste Frau an der Spitze eines südamerikanischen Lande sein wird, in einer emotionalen Rede an ihre Anhänger: “Wer hätte vor 20, zehn oder sogar nur fünf Jahren gedacht, das Chile eines Tages eine Frau an der Staatsspitze haben wird ?! Die Welt hat nach Chile geschaut und ist vom Ausgang der Wahlen überrascht. Doch es ist nicht die erste und war nicht die letzte Überraschung, die Chile allen beschert hat. Nach 17 Jahren Diktatur hat sich das Land in vorbildlicher Weise in Richtung Demokratie gewandt. Wir werden die Welt noch einmal überraschen, denn wir werden beweisen, dass ein Land Wohlstand erreichen kann, ohne seine Ideale zu verraten. Gewalt hat in meinem Leben alles zerstört, was ich liebte. Weil ich Opfer war, habe ich mein Leben dafür gewidmet dem Kampf gegen den Hass verschrieben. Es gibt jemanden, der jetzt sehr stolz auf mich wäre. Jemanden, den ich in dieser Nacht gerne umarmen möchte – und dieser Mann ist mein Vater.”

Bereits nach der Veröffentlichung der ersten Hochrechnungen feierten dieAnhänger des sozialistischen Lagers auf den Straßen der Hauptstadt Santiago.Durch den Erfolg von Bachelet kommt es in Chile nicht zu einem politischen Richtungswechsel. Multimillionär Sebastian Pinera räumte seine Niederlage einund gratulierte der Sozialistin. Vor Anhängern sagte der konservative Politiker, durch den Sieg von Bachelet würden Millionen von Frauen in Chile geehrt – Frauen, die sich dafür einsetzten, die Rolle in der Gesellschaft zu erhalten, die sie verdienten.