Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus bleibt 2005 Marktführer im Flugzeugbau

Sie lesen gerade:

Airbus bleibt 2005 Marktführer im Flugzeugbau

Schriftgrösse Aa Aa

Im größten Boomjahr der Luftfahrtgeschichte hat Airbus 2005 seinen Erzrivalen Boeing erneut hinter sich gelassen.

Dabei konnte der europäische Branchenprimus seine Rentabilität weiter steigern.

Vor der Presse in Paris sprach Airbus-Chef Gustav Humbert von einem Rekordjahr für die Branche und für sein Unternehmen.

Airbus sei bei Auslieferungen, Produktionsraten und Aufträgen führend gewesen. Mit diesem Erfolg habe Airbus 2005 seine Führungsposition veteidigt, so Humbert.

Insgesamt brachte Airbus 1055 Festbestellungen herein, fast drei Mal soviel wie 2004.

Aber auch der US-Konkurrent Boeing war erfolgreich und konnte die Zahl seiner Festbestellungen von 272 auf 1002 steigern.

Zugleich gelang es den Amerikanern, dem Airbus A340 auf Langstrecken die Marktführung zu entreißen. Mit 235 Ordern für das neue Modell 787 plus 154 Aufträge für die 777 erzielte Boeing Verkaufsrekorde.

Bei Airbus war neben den traditionellen Rennern der A320-Familie die Vorstellung des doppelstöckigen A380 ein Großereignis.

Die Erstauslieferung an Singapore Airlines werde vor dem Jahresende erfolgen, hieß es.

Bis 2009 soll die Fertigung auf vier Maschinen pro Monat hochlaufen.

Der Super-Airbus A380 hat inzwischen 800 Flugstunden und 22 Testflüge hinter sich.

Mit 555 Passagierplätzen ist er das größte Flugzeug aller Zeiten.