Eilmeldung

Eilmeldung

Fünfzehn Tote bei Anschlägen in Bagdad

Sie lesen gerade:

Fünfzehn Tote bei Anschlägen in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei einem Selbstmordanschlag mindestens 12 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter sprengte sich in der Nähe einer Teestube in die Luft. Zur gleichen Zeit explodierte in der Nähe ein Sprengsatz, der unter einem Auto platziert war. In einem vorbeifahrenden Polizeifahrzeug kamen drei Menschen ums Leben. Bei den beiden Anschlägen wurden insgesamt mindestens 46 Menschen verletzt.

Die amerikanische Journalistin Jill Carroll befindet sich weiter in der Gewalt von Kidnappern. Die USA kündigten die Freilassung von drei weiblichen irakischen Gefangenen an, dementierten jedoch jeden Zusammenhang mit der Forderung der Entführer nach Freilassung aller inhaftierten Irakerinnen.