Eilmeldung

Eilmeldung

Italien kündigt Truppenabzug aus dem Irak an

Sie lesen gerade:

Italien kündigt Truppenabzug aus dem Irak an

Schriftgrösse Aa Aa

Die rund 2600 italienischen Soldaten im Irak werden bis Jahresende abgezogen – bereits bis Juni sollen 1000 Soldaten nach Hause zurückkehren. Das kündigte Verteidigungsminister Antonio Martino in Rom an. Italien hat nach den USA, Grossbritannien und Südkorea das viertgrößte Truppenkontingent im Irak. Ministerpräsident Silvio Berlusconi gilt als enger Freund von US-Präsident George W. Bush, die Truppenpräsenz im Irak ist jedoch in der italienischen Öffentlichkeit sehr umstritten.