Eilmeldung

Eilmeldung

Tokios Börse vom Schock erholt - Handelssystem soll ausgebaut werden

Sie lesen gerade:

Tokios Börse vom Schock erholt - Handelssystem soll ausgebaut werden

Schriftgrösse Aa Aa

Die Tokioter Börse hat sich von den Panikverkäufen des Vortags wieder erholt. Zugleich reagierte die Betreibergesellschaft auf die Kritik von Politik und Experten und kündigte einen massiven Ausbau des Handelssystems an. Der für die Kontrolle der Finanzdienstleistungsbranche zuständige Minister sagte vor der Presse, ein Börsee die das Handelsaufkommen nicht bewältigen könne, habe ihre Daseinsberechtigung verloren.

Am Vortag war es in Folge eines Skandals um die japanische Internetgesellschaft Livedoor zu starken Abschlägen gekommen, die auch andere internationale Börsen unter Druck gesetzt hatten. Die massiven Verkaufsaufträge hatten dabei das Computersystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Daraufhin wurde der Aktienhandel vorzeitig abgebrochen. Nach diesem Schock blickten die Investoren nun aber wieder auf Japans wirtschaftliche Fundamentaldaten, erklärten Händler.