Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinensischer Selbstmordattentäter hat sich in die Luft gesprengt

Sie lesen gerade:

Palästinensischer Selbstmordattentäter hat sich in die Luft gesprengt

Schriftgrösse Aa Aa

In der Nähe eines Busbahnhofs in Tel Aviv verletzte er dabei mindestens 30 Menschen. Der 22jährige Mann aus Nablus im Westjordanland, der dem bewaffneten Arm des radikalen Islamischen Dschihad angehört, hatte die Bombe in einem Schnellimbiss gezündet.In Hebron erschoss die israelische Armee am Donnerstagabend einen Palästinenser, als er versuchte, einen Molotov-Cocktail gegen einen israelischen Militärjeep zu werfen.Die israelische Regierung wies unterdessen die Sicherheitskräfte zur Räumung von mehreren von jüdischen Siedlern besetzten Häusern in der Stadt Hebron im Westjordanland an.Die neue Außenministerin Zippi Livni sprach von einer Gruppe junger radikaler Siedler in Hebron, die die Autorität des Staates Israel in Frage stellten.In den vergangenen Tagen hatten diese aus Protest gegen die geplante Räumung Soldaten und Palästinenser angegriffen.Die israelische Armee erklärte die Stadt nach den schweren Ausschreitungen vorübergehend zum militärischen Sperrgebiet.In Hebron leben 500 jüdische Siedler in einer schwer bewachten Enklave inmitten von etwa 160.000 Palästinensern.