Eilmeldung

Eilmeldung

Ibrahim Rugova gestorben

Sie lesen gerade:

Ibrahim Rugova gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident der abtrünnigen südserbischen Provinz Kosovo, Ibrahim Rugova, ist tot. Das verlautete aus Regierungskreisen in Pristina. Der 61-Jährige litt seit längerem an Lungenkrebs in fortgeschrittenem Stadium. Er war mehrfach ins Krankenhaus eingeliefert worden, über seinen Gesundheitszustand war seit mehreren Wochen spekuliert worden. Am 15. März vergangenen Jahres entging Rugova einem Bombenanschlag.

Einen Gesprächstermin mit dem EU-Beauftragten für Außen- und Sicherheitspolitik, Javier Solana, nahm er anschließend dennoch wahr. Rugova wollte sein Präsidentenamt stets behalten, auch als im vergangenen September seine tödliche Erkrankung bekannt wurde. Er trat stets für eine friedliche Lösung des Kosovo-Konflikts und die Unabhängigkeit der Provinz von Serbien-Montenegro ein. Das Europaparlament zeichnete Rugova im Jahr 1998 wegen seiner pazifistischen Haltung mit dem Sacharow-Preis aus.