Eilmeldung

Eilmeldung

Fatah verliert absolute Mehrheit bei palästinensischen arlamentswahlen

Sie lesen gerade:

Fatah verliert absolute Mehrheit bei palästinensischen arlamentswahlen

Schriftgrösse Aa Aa

Sowohl die Anhänger der Fatah-Partei als auch der Hamas-Organisation feierten bereits ihren Wahlerfolg, obwohl am Mittwochabend noch nicht sicher war, wer aus den palästinensischen Parlamentswahlen als Sieger hervorgehen wird. Prognosen zufolge hat die Fatah mit gut 45 Prozent der Stimmen die Nase vorn. Die radikal-islamische Hamas-Organisation käme demnach knapp über 40 Prozent. Klar schien zunächst, dass die Fatah ihre absolute Mehrheit verlor. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sprach vom Beginn einer neuen Ära. Er hoffe, dass die Internationale Gemeinschaft nun dabei helfe, zurück zum Verhandlungstisch zu finden. Die Hamas trat erstmals bei einer Parlamentswahl an. Sie hatte angekündigt, den bewaffneten Kampf parallel zu ihren parlamentarischen Aktivitäten fortsetzen zu wollen. Insgesamt waren über 1,4 Millionen Menschen im Westjordanland, im Gaza-Streifen und in Ostjerusalem wahlberechtigt. Die Beteiligung lag bei knapp 78 Prozent. Größere Zwischenfälle gab es nicht. Mit vorläufigen amtlichen Ergebnissen wird am Donnerstaggerechnet.