Eilmeldung

Eilmeldung

Hamas gewinnt bei Parlamentswahlen absolute Mehrheit

Sie lesen gerade:

Hamas gewinnt bei Parlamentswahlen absolute Mehrheit

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anhänger von Hamas haben gefeiert: Der Sieg ihrer radikal-islamischen Organisation hat für eine grundlegende Veränderung der Kräfteverhältnisse im nahen Osten gesorgt. Die Hamas erzielte bei den Wahlen mit 76 der 132 Mandate im palästinensischen Parlament die absolute Mehrheit. Die bisherige Regierungspartei Fatah kommt nach Auszählung nahezu aller Stimmen auf lediglich 43 Sitze. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sagte, er wolle die Hamas mit der Regierungsbildung beauftragen und rief zur Anerkennung der Parlamentswahl auf. Er selbst wolle als Präsident seine Friedenspolitik mit Israel weiter verfolgen. Er glaube an Verhandlungen und halte die Road Map für die einzige Möglichkeit, in der Region zu Frieden zu finden. Der bisherige Regierungschef Ahmed Kureia erklärte seinen Rücktritt, er sagte, er wolle den Weg frei machen für die Nominierung eines neuen Ministerpräsidenten. Fatah- Vertreter schlossen eine Koalition mit der Hamas aus. In Ramallah versuchten Anhänger der Hamas am Nachmittag, das Parlament zu stürmen. Die Männer befestigten die Fahne der Bewegung an dem Gebäude. In der Folge kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei und den Anhängern der Fatah. Beide Seiten schleuderten Steine und zertrümmerten Fensterscheiben. Mehrere Menschen wurden verletzt.