Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel fordert Freilassung deutscher Geiseln im Irak

Sie lesen gerade:

Merkel fordert Freilassung deutscher Geiseln im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Die Reaktion der deutschen Regierung auf das im arabischen Fernsehsender Al-Dschazeera hat nicht lange auf sich warten lassen. Am Freitagmorgen wurden Bilder ausgestrahlt, auf denen die Deutschen Geiseln die Bundesregierung dazu aufforderten, alles für ihre Freilassung zu unternehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte nach Ansicht des Videos die best-mögliche Unterstützung zu:

Ob die Entführer konkrete Forderungen stellten und welcher Gruppierung sie angehören war vorerst nicht zu erkennen. Rene Bräunlich und Thomas Nitschke wurden am Dienstag in der Industriestadt Bedschi 200 Kilometer nordwestlich von Bagdad verschleppt. Laut des Geschäftsführers der sächsischen Firma für welche die beiden im Irak waren, habe man vor deren Irak-Aufenthalt extra Einsatzgebiet, Reiseroute und die Situation vor Ort geprüft und entgegnete damit dem Vorwurf der Fahrlässigkeit.