Eilmeldung

Eilmeldung

Die Hamas, den Wahlsieger der Parlamentswahl, jetzt einzuordnen, ist schwer

Sie lesen gerade:

Die Hamas, den Wahlsieger der Parlamentswahl, jetzt einzuordnen, ist schwer

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anhänger laufen zumindest laut skandierend durch die Straßen und schießen mit ihren Gewehren in die Luft. Der Chef des Hamas-Politbüros Khaled Mechaal prognostiziert eine erfolgreiche Politik: “Diejenigen, die auf das Scheitern der Hamas gesetzt haben, haben verloren. Wir hatten politisch genau so viel Erfolg wie beim Widerstand in den vergangenen Jahren. Und wir werden auch in Zukunft viel Erfolg haben; in der Politik, und insbesondere bei den Reformen.

“Als Nachfolger von Ahmed Kureia als Ministerpräsident war bei der Hamas bereits schon vor der Wahl Ismail Haniyeh im Gespräch. Die Hamas denke gar nicht daran, sich zwischen Abgeordnetenmandat und bewaffneter Gewalt gegen Israel zu entscheiden. Wer Hamas wählt bekomme beides, so Haniyeh. Nach dem Wahlergebnis ist die Hamas auch in Jerusalem mit ihren Anhängern aufmarschiert. Die Sorge wächst, dass die Hamas nach wie vor Israel von der Landkarte tilgen will, so die israelische Außenministerin Zipi Livni:

“Die Tatsache, dass die Hamas an einer Wahl teilgenommen hat, ändert nichts an ihrer terroristischen Neigung. “Durch das israelische Verbot für Hamas-Angehörige, zwischen dem Westjordanland und dem Gazastreifen israelisches Gebiet zu betreten, sind nun auch deren Parlamentsabgeordnete daran gehindert, an Plenar-Sitzungen teilzunehmen.