Eilmeldung

Eilmeldung

Israel gibt Gelder für Palästinenserbehörde frei

Sie lesen gerade:

Israel gibt Gelder für Palästinenserbehörde frei

Schriftgrösse Aa Aa

Israel wird nun doch palästinensische Zolleinnahmen in Höhe von mehr als vierzig Millionen Euro an die Palästinenserbehörde weiterleiten. Dies beschloss das israelische Kabinett, nachdem die USA in dieser Richtung Druck ausgeübt hatten. Israel hatte die Zahlung nach dem Sieg der radikalen Hamas-Bewegung bei den palästinensischen Parlamentswahlen zunächst verweigert. Die bei der Wahl unterlegene Fatah-Bewegung von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas schließt die Beteiligung an einer Großen Koalition mit der Hamas nicht mehr aus. Hamas-Führer Ismail Hanija hatte sich gestern bei einem Treffen mit Abbas in Gaza erneut für eine Koalition ausgesprochen. Direkt nach dem Wahlsieg der Hamas hatte die Fatah dieses Angebot ausgeschlagen. Unterdessen gab die palästinensische Justiz bekannt, das Mitglieder der Palästinenserbehörde in den vergangenen Jahren mindestens 550 Millionen Euro verschwendet oder unterschlagen hätten. Korruptionsvorwürfe hatten auch bei den Wahlen eine Rolle gespielt.