Eilmeldung

Eilmeldung

Islamische Demonstranten greifen erneut dänische Botschaft an

Sie lesen gerade:

Islamische Demonstranten greifen erneut dänische Botschaft an

Schriftgrösse Aa Aa

Die islamischen Proteste gegen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen reißen nicht ab. In sieben Provinzen Afghanistans und der Hauptstadt Kabul kam es zu weiteren gewaltsamen Ausschreitungen, die radikal-islamische Taliban hatte zum Heiligen Krieg gegen die Dänen aufgerufen. In Maymana im Norden des Landes stürmten 200 bis 300 Demonstranten ein norwegisches Lager der Internationalen Schutztruppe ISAF.

Ein Muslim wurde dabei getötet, weitere wurden verletzt. Auch in anderen islamischen Ländern flammten die Proteste gegen die Karikaturen erneut auf – wie auf dieser Veranstaltung in der algerischen Hauptstadt Algier. In Teheran im Iran gelang es Dutzenden aufgebrachten Muslimen, die dänische Botschaft anzugreifen. Erst gestern hatten hunderte Demonstranten erheblichen Schaden in der dänischen und österreichischen Vertretung angerichtet.