Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstration in Islamabad gegen Mohammed-Karikaturen

Sie lesen gerade:

Demonstration in Islamabad gegen Mohammed-Karikaturen

Schriftgrösse Aa Aa

Hunderte Studenten haben am Dienstag in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad gegen die Mohammed-Karikaturen in europäischen Zeitungen demonstriert. Sie drangen in das Botschaftsviertel vor, zerschlugen Autofenster und skandierten Parolen wie “Nieder mit Dänemark” oder “Vertreibt die europäischen Botschafter”. In dem Viertel sind zahlreiche westliche Botschaften untergebracht, die dänische Vertretung befindet sich allerdings nicht dort.

Die Polizei blieb zunächst abwartend; erst nachdem die Demonstranten die diplomatischen Vertretungen Indiens und Großbritanniens erreicht hatten und eine Bank verwüsteten, griffen die Sicherheitskräfte ein und drängten die Menge zurück. Dabei setzten sie Wasserwerfer und Tränengas ein. Rund 50 Randalierer wurden festgenommen. Erst am Montag hatten in der Stadt Peshawar im Nordwesten Pakistans rund 7000 Muslime gegen die umstrittenen Mohammed-Karikaturen demonstriert. Im Islam gilt die bildliche Darstellung des Propheten als Gotteslästerung.