Eilmeldung

Eilmeldung

Sensation - Briten bekommen Personalausweis

Sie lesen gerade:

Sensation - Briten bekommen Personalausweis

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehr als einem halben Jahrhundert soll es in Großbritannien wieder Personalausweise geben. Das britische Unterhaus stimmte mit klarer Mehrheit für die Pläne der Labour-Regierung von Premierminister Tony Blair. Die Einführung der neuen Papiere wird vor allem mit dem Kampf gegen Terrorismus begründet. Die Plastikkarten sollen auch biometrische Informationen erfassen wie den Fingerabdruck, die Iris des Auges und Gesichtserkennungsdaten.

Tony Blair schaffte es nicht rechtzeitig für die Abstimmung über die umstrittenen Chipkarten von seinem Südafrika-Besuch zurückkehren. Sein Flugzeug hatte einen Motorschaden. In London verteidigte der britische Finanzminister, Gordon Brown, der als Nachfolger Blairs gehandelt wird, verteidigte die Regierungspolitik. “Zu keinem Zeitpunkt sollten Entscheidungsträger in Sicherheitsfragen nachgiebig sein. Niemand sollte die neue Welt, in der wir leben, ignorieren. Stattdessen müssen wir kompromisslos und standfest entscheiden.” Gegen die so genannten “ID-Cards” hatte es heftige Proteste gegeben. Kritiker bezeichneten die Personalausweise als zu kostspielig. Außerdem würden sie die Bürgerrechte beschneiden. Am Mittwoch wird das Parlament über weitere Anti-Terror-Maßnahmen entscheiden. Die Abstimmung gilt auch als Test für Blairs Position in der eigenen Partei.