Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Drei Marokkaner wegen terroristischer Aktivitäten verurteilt

Sie lesen gerade:

Belgien: Drei Marokkaner wegen terroristischer Aktivitäten verurteilt

Schriftgrösse Aa Aa

Im Prozess gegen dreizehn mutmaßliche islamische Terroristen hat ein Gericht in Brüssel drei Angeklagte für schuldig befunden. Abdeldaker Hakimi, Lahoussine El Haski und Mustapha Lounani sollen eine belgische Terrorzelle der marokkanischen Gruppe islamischer Kämpfer geführt haben. Die Organisation wird von den Vereinten Nationen und der Europäischen Union als terroristische Vereinigung angesehen, die Kontakte zur Al Kaida unterhalten soll.

Den Mitgliedern der belgischen Zelle wird vorgeworfen, die Attentäter der Anschläge von Casablanca und Madrid logistisch unterstützt zu haben. Dabei waren am 16. Mai 2003 in Marokko 33 und in Spanien am 11. März 2004 191 Menschen getötet worden. Die Staatsanwaltschaft hat für die Angeklagten bis zu zehn Jahre Haft gefordert. Alle dreizehn haben die Vorwürfe terroristischer Aktivitäten zurückgewiesen.