Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Sprengung der "Goldenen Moschee": Sorge vor Bürgerkrieg im Irak

Sie lesen gerade:

Nach Sprengung der "Goldenen Moschee": Sorge vor Bürgerkrieg im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bombenanschlag auf den Askari-Schrein in Samarra hat weltweit Entsetzen ausgelöst und eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Der UN-Sicherheitsrat erklärte, man sei angesichts dieser Versuche, religiöse Spannungen anzuheizen, sehr besorgt. Die Mitglieder appellierten an die Iraker, trotz des berechtigten Zorn den friedlichen, politischen Prozess zu unterstützen. In Washington sagteder Sprecher des Weißen Hauses, Scott McClellan:

“Die Vereinigten Staaten sind bereit, die irakische Regierung bei der Suche nach den Verantwortlichen zu unterstützen, um sie für ihre schreckliche Tat zur Verantwortung zu ziehen. Und wir werden das irakische Volk nach Kräften beim Wiederaufbau unterstützen, damit die goldene Moschee von Samarra wieder in ihrem alten Glanz erstrahlen kann. “Das Heiligtum in Samarra ist die viertwichtigste Pilgerstätte der Schiiten im Irak und stammt aus dem 10. und 11. Jahrhundert. Seit dem Sturz des Saddam- Regimes war der Gebäudekomplex bereits wiederholt das Ziel von Anschlägen.