Eilmeldung

Eilmeldung

China erbost über EU-Strafzölle

Sie lesen gerade:

China erbost über EU-Strafzölle

Schriftgrösse Aa Aa

China hat die von der EU geplanten Anti-Dumping-Zölle auf seine Schuhexporte erwartungsgemäß heftig kritisiert. Das chinesische Handelsministerium bestritt, dass der Staat die Schuhfabrikanten subventioniere, und verwies auf niedrige Arbeitskosten in diesem Sektor.

Es appellierte an die Union, die Regeln der Welthandelsorganisation zu respektieren.

Die Europäische Kommision hält dagegen Dumping-Maßnahmen Chinas und Vietnams nach einer neunmonatigen Marktanalyse für bewiesen. Sie hatte den Mitgliedsstaaten in dieser Woche empfohlen, von April an gestaffelte Strafzölle auf Lederschuhe aus beiden Ländern zu erheben, die bis zum Herbst auf knapp 20 Prozent des Einfuhrpreises steigen sollen. Sport- und Kinderschuhe bleiben allerdings ausgenommen.

Auch bei den europäischen Handelsketten waren die Strafzölle auf Kritik gestoßen.