Eilmeldung

Eilmeldung

Friedenspozess in Nahost kommt möglicherweise voran

Sie lesen gerade:

Friedenspozess in Nahost kommt möglicherweise voran

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hamas zeigt sich bereit, Israel anzuerkennen, wenn die Palästinenser ihrerseits einen Staat gründen dürften. Das sagte der designierte palästinensische Regierungschef Ismail Hanija in einem Interview mit einer amerikanischen Zeitung. Hanija sagte weiter, Hamas würde mit Israel verhandeln, Wenn sich Israel aus dem Westjordanland und Ostjerusalem zurück zöge. Palästinenserpräsident Machmud Abbas hatte gestern mit seinem Rücktritt gedroht, sollte sich die Hamas weigern, Israel anzuerkennen. Hamas müsse die Zugeständnisse, die die Palästinenserbehörde in der Vergangenheit gemacht habe anerkennen, insbesondere den Vertrag von Oslo und die Road Map. Ebenso forderte Abbas, keinen unangemessenen Druck auf die neue Regierung auszuüben.

Die israelische Regierung begrüßte die Aussage von Ismail Hanija. Israel habe keine Probleme mit Hamas- Mitgliedern zu verhandlen, wenn die Organisation von ihrem Ziel der Vernichtung Israels abrücke. Bei Gesprächen mit US- Gesandten erörterte die Regierung, wie man weiter humanitäre Hilfsprojekte in den Palästinensergebieten finanzieren könne.