Eilmeldung

Eilmeldung

Nach brutalem Mord an Juden: Massendemonstration in Paris

Sie lesen gerade:

Nach brutalem Mord an Juden: Massendemonstration in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer Massendemonstration in Paris haben die politischen Parteien Frankreichs und die Religionsgemeinschaften am Sonntag gemeinsam gegen Antisemitismus demonstriert. Nach Angaben der Organisatoren nahmen 200.000 Menschen an der Kundgebung teil. Die Polizei sprach von knapp 100.000 Teilnehmern. Ein Vertreter des Dachverbandes der jüdischen Organisationen sprach von einer Manifestation des ganzen Volkes, nicht nur der Politik.

Die Kundgebung wurde überschattet vom Streit um eine Beteiligung der Rechtsradikalen. Mehrere Menschenrechtsgruppen und islamische Vereinigungen boykottierten deshalb die Demonstration. Anlass des Protestmarsches war die brutale Ermordung eines Juden durch Kriminelle aus dem muslimischen Einwanderermilieu. Der mutmaßliche Haupttäter bestätigte, das Opfer wegen seiner Religion für reich gehalten zu haben, bestritt aber antisemitische Beweggründe. Die Bande hatte der Polizei zufolge auch nichtjüdische Gutverdiener erpresst.