Eilmeldung

Eilmeldung

100-Tage-Bilanz der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel

Sie lesen gerade:

100-Tage-Bilanz der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel

Schriftgrösse Aa Aa

Nach 100 Tagen im Amt kann die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel eine erste Bilanz ziehen – eine Bilanz, die überwiegend positiv ausfällt. Obwohl Merkel bei ihrer Amtsübernahme von vielen noch kritisch betrachtet wurde, attestierte eine Meinungsumfrage von Ende Februar der 51-jährigen, dass ihr 63 Prozent der Deutschen das Vertrauen aussprechen.

Punkten konnte Merkel bislang vor allem auf der internationalen Bühne. So belebte sie die Beziehungen zu Großbritanniens Premierminister Tony Blair neu. Merkel versuchte ebenfalls, das deutsch-amerikanische Verhältnis nach den Differenzen der vormaligen Regierung unter Gerhard Schröder über die Irak- Politik der Bush-Administration zu verbessern. Im selben Moment allerdings forderte sie in Washington die Schließung des Guantanamo-Internierungslagers auf Kuba. Für Analysten steht für Merkel das Schwierigste noch bevor: die Lösung der innenpolitischen Probleme. Dazu gehören die Reform des Gesundheitssystems und die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. In Deutschland sind momentan mehr als 5 Millionen Menschen arbeitslos.