Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Einigung im Atomkonflikt

Sie lesen gerade:

Keine Einigung im Atomkonflikt

Schriftgrösse Aa Aa

Das Tauziehen um eine Lösung des Atomkonfliktes geht weiter: Russland und der Iran haben am Mittwoch bei den Gesprächen in Moskau keine Einigung erzielt. Nur wenige Tage vor dem entscheidenden Treffen der internationalen Atomenergiebehörde lehnte die iranische Delegation jegliche Zugeständnisse ab .Ihr Leiter Ali Laridschani sagte, die Anreicherung von Uran sei das Recht eines jeden souveränen Staates. Dieses könne man einem Land nicht streitig machen .Nach dem Vorschlag der russischen Unterhändler sollte iranisches Uran in einer Anlage auf russischem Territorium angereichert werden.

Dann könnte der Iran die Atomkraft zwar zivil nutzen, aber keine Atombomben bauen. Diese Lösung war zunächst vom Iran als möglich begrüßt, bald darauf aber abgelehnt worden. Ebenso will das Land die Tests zur Anreicherung nicht aussetzen. Am kommenden Montag trifft sich in Wien der IAEO Gouverneursrat. Die Experten werden über das Atomprogramm des Iran beraten und bei Zweifeln an dessen Friedfertigkeit den UN- Sicherheitsrat einschalten. Russland und Iran wollen am Donnerstag die Verhandlungen fotsetzen.