Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Todesopfer bei Anschlag in Osttürkei

Sie lesen gerade:

Drei Todesopfer bei Anschlag in Osttürkei

Schriftgrösse Aa Aa

In der osttürkischen Stadt Van sind bei einem Bombenanschlag drei Menschen getötet und mindestens 14 verletzt worden. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, handelte es sich um einen Selbstmordanschlag. Bei der Explosion im Stadtzentrum Vans wurde ein Kleinbus zerstört, in dem sich Polizisten der städtischen Ordnungsbehörde befanden. In Van an der Grenze zum Iran leben vorwiegend Kurden.

In dieser Woche erhob dort ein Staatsanwalt Anklage gegen zwei Mitarbeiter des türkischen Militärs. Sie sollen einen Anschlag auf einen pro-kurdischen Buchhändler verübt haben, bei dem ein Mensch getötet wurde. Die Affäre ist politisch brisant, weil in der Anklage auch Vorwürfe gegen den Oberkommandierenden der türkischen Landstreitkräfte, General Yasar Büyükanit, erhoben werden. Im Südosten der Türkei wurden bei Auseinandersetzungen zwischen kurdischen Rebellen und dem türkischen Militär seit 1984 mehr als 30.000 Menschen getötet.