Eilmeldung

Eilmeldung

Milosevic tot in seiner Zelle aufgefunden

Sie lesen gerade:

Milosevic tot in seiner Zelle aufgefunden

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere serbische Diktator Slobodan Milosevic ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Der serbische Rundfunksender B92 aus Belgrad meldete zuerst, dass er tot in seiner Zelle aufgefunden wurde. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt. Eine Autopsie wurde angeordnete, so ein Sprecher des UN-Kriegsverbrechertribunals in den Haag.

Währenddessen verlautete von der EU-Außenminister Konferenz in Salzburg, dass Milosevic eines natürlichen Todes gestorben sei. Milosevic ist vor dem Tribunal in den haag wegen schwerer Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Balkankriege angeklagt. Sein politisches ziel war es, die Dominanz der Serben in Yugoslawien auszubauen oder andernfalls ein Großserbien mit ihm als Präsidenten zu schaffen. Sein Prozess vor dem Kriegsverbrechertribunal wurde mehrfach wegen seines Gesundheitszustands unterbrochen. Er litt an häufigen Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen und wollte sich in einer Moskauer Spezialklinik behandeln lassen. Das verbaten jedoch die Richter, weil sie Zweifel daran hatten, dass Milosevic freiweillig zur Fortsetzung des Prozesses zurückkehren würde.