Eilmeldung

Eilmeldung

Chile: Michelle Bachelet tritt offiziell das Präsidentenamt an

Sie lesen gerade:

Chile: Michelle Bachelet tritt offiziell das Präsidentenamt an

Schriftgrösse Aa Aa

Mit großem Jubel haben die Chilenen ihre neue Präsidentin gefeiert: Am Samstag übernahm die Sozialistin Michelle Bachelet offiziell das Präsidentenamt. Die 54-jährige Kinderärztin ist die erste Frau an der Spitze des Landes. Schon die Amtseinführung Bachelets glich einem Volksfest – und als die neue Präsidentin sich am Balkon des Präsidentenpalastes in Santiago zeigte, kannte der Jubel keine Grenzen. Bachelet selbst zeigte sich gerührt – sie dankte für den Beifall und für das Lächeln der Menschen, das ihr, wie sie sagte, viel Kraft gebe.

Bachelet, die einige Jahre im Exil in der DDR verbrachte, tritt die Nachfolge des ebenfalls sozialistischen Präsidenten Ricardo Lagos an. Ihr Kabinett besetzte sie zu gleichen Teilen mit Frauen und Männern. Ihre Wahl wird vor allem als Votum für eine Fortsetzung der Politik einer sozial abgefederten Marktwirtschaft gewertet. Bachelet will die Lage der ärmeren Bevölkerungsschichten verbessern und die dringend notwendige Rentenreform auf den Weg bringen. Seit dem Ende der Militärdiktatur von Augusto Pinochet hat sich Chile zu einer der stabilsten Demokratien in Lateinamerika entwickelt.