Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien will Iran Tür für Verhandlungen nicht verschließen

Sie lesen gerade:

Großbritannien will Iran Tür für Verhandlungen nicht verschließen

Schriftgrösse Aa Aa

Außenminister Jack Straw hat die internationale Staatengemeinschaft aufgefordert, die Verhandlungsoption mit dem Iran nicht aufzugeben.“Wir müssen auf der einen Seite den nötigen Druck gegenüber dem Iran aufbauen, so dass der Iran nachweisbar die Wiederaufbereitung von angereichertem Material aufgeben und außerdem wieder mit der Atomenergiebehörde IAEO zusammenarbeiten wird. Zweitens muss der UN-Sicherheitsrat schrittweise in die Offensive gehen.Wir sollten aber andererseits auch die Tür für Verhandlungen mit dem Iran zu keiner Zeit zuschlagen.“Zuvor hatte die Ankündigung des Baus eines zweiten Atomkraftwerks die Konfrontation um einen Punkt erweitert.Der iranische Energieminister Fattah bestätigte den Beginn des Baus innerhalb der nächsten 6 Monate.Das iranische Parlament hatte in der vergangenen Woche Mittel in Höhe von rund 170 Millionen Euro für dieses Kraftwerk bewilligt.In dieser Woche wird das iranische Atomprogramm Thema des UN-Sicherheitsrates sein.Im Vorfeld war zu erkennen, dass sich die fünf Vetomächte bislang auf keine gemeinsame Linie einigen konnten.Russland hat dem Iran unterdessen erneut Verhandlungen für eine Uran-Anreicherung auf russischem Terrain angeboten.