Eilmeldung

Eilmeldung

BMW peilt 2006 Rekordergebnis von vier Milliarden Euro vor Steuern an

Sie lesen gerade:

BMW peilt 2006 Rekordergebnis von vier Milliarden Euro vor Steuern an

Schriftgrösse Aa Aa

Das deutsche Autobauer BMW strebt im laufenden Jahr einen Rekordgewinn an.

Ziel sei ein Vorsteuerergebnis von erstmals vier Milliarden Euro, teilte der Konzern in München mit.

Im vergangenen Jahr war es um acht Prozent auf 3,3 Milliarden Euro gesunken.

Allerdings hatten Belastungen aus einer Anleihe das Ergebnis gedrückt, während in diesem Jahr positive Einmaleffekte anfallen, so Vorstandschef Helmut Panke.

Auch beim Umsatz peilt BMW Rekordwerte an.

Zwar werde sich das Absatzwachstum von 14 Prozent für die ersten beiden Monate des Jahres nicht halten lassen, aber ein zweistelliges Plus sei möglich.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern die Zahl der Auslieferungen auf erstmals mehr als 1,3 Millionen gesteigert.

Für die kommenden Jahre kündigte BMW bereits zwei völlig neue Modelle an, eine Art Van und eine Mischung aus Coupé und geländegängigem Sportwagen.

Die Börse reagierte auf die Konzernerwartungen mit kräftigen Kursgewinnen der BMW-Aktie.