Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Börse AG wil mit Euronext fusionieren - Verhandlungen angekündigt

Sie lesen gerade:

Deutsche Börse AG wil mit Euronext fusionieren - Verhandlungen angekündigt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kampf um die Vorherrschaft auf den europäischen Finanzmärkten geht in eine neue Runde.

Die Deutsche Börse AG will jetzt mit dem Börsenverbund Euronext fusionieren, nachdem 2005 eine Übernahme der London Stock Exchange gescheitert war.

Der Frankfurter Börsenbetreiber kündigte konkrete Verhandlungen an.

Zuvor hatte Euronext dazu seine Zustimmung erklärt.

Als besonders umstritten gilt unter Beobachtern vor allem die Frage nach dem Sitz des neuen Unternehmens.

Die Deutsche Börse will Frankfurt, Euronext Amsterdam.

Zudem ist unklar, welche Handelsplattform genutzt werden soll und wie die Zukunft der Terminmärkte beider Gesellschaften aussieht.

Der Marktwert von Frankfurt und Euronext zusammen beläuft sich auf knapp 20 Milliarden Euro.

Die Deutsche Börse hat unter anderem wegen ihres umfangreicheren Geschäftsmodells rund 70 Prozent mehr Umsatz, etwa 75 Prozent mehr Gewinn und wird auch am Aktienmarkt rund 70 Prozent höher bewertet.

Euronext ist der Börsenverbund aus Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon.