Eilmeldung

Eilmeldung

Milosevic-Sarg in Belgrad aufgestellt

Sie lesen gerade:

Milosevic-Sarg in Belgrad aufgestellt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sarg mit den sterblichen Überresten des ehemaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic ist im Belgrader Revolutionsmuseum aufgebahrtworden. In dem Museum können ihm seine Anhänger die letzte Ehre erweisen. Hunderte warteten seit den frühen Morgenstunden vor dem Gebäude auf die Ankunft des Leichnams.Milosevic war am Samstag tot in seiner Gefängniszelle in Den Haag gefunden worden. Der 64-Jährige musste sich vor dem UN-Kriesverbrechertribunal unter anderem wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord verantworten.

Kommenden Samstag wird Milosevic in seinem Heimatort Pozarevac beigesetzt werden. Die serbische Regierung lehnte es ab, sich an den Trauerfeierlichkeiten zu beteiligen. Sein Grab wurde an der Stelle ausgehoben, wo er seine spätere Frau Mirjana Markovic zum ersten Mal küsste. Die wegen Amtsmissbrauch angeklagte und im russischen Exil lebende Markovic wird voraussichtlich an der Beerdigung teilnehmen. Auch verschiedene russiche Parlamentsabgeordnete haben sich angekündigt.

Die russische Duma hatte einstimmig die Abschaffung des UN-Tribunals gefordert. UN-Chefanklägerin Carla Del Ponte hatte nach dem Tod Milosevics erklärt, nun habe die Ergreifung der mutmasslichen Kriegsverbrecher Radovan Karadzic und Ratko Mladic höchste Priorität.