Eilmeldung

Eilmeldung

Präsident Juschtschenko großer Wahlverlierer in der Ukraine

Sie lesen gerade:

Präsident Juschtschenko großer Wahlverlierer in der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Der Sieger der “Orangenen Revolution”, Viktor Juschtschenko, hat zweifellos eine bittere Niederlage erlitten. Experten machen dafür vor allem die Zerstrittenheit der Parteien, die die “Orangene Revolution” trugen, verantwortlich. Zudem kam die Wirtschaft bislang nicht in Schwung, was zu Frust und Entäuschung bei vielen Ukrainern geführt hat. Zwar verfügen die Menschen nach jahrhundertelanger russischer Vorherrschaft jetzt über volle Meinungsfreiheit, aber das monatliche Durchschnittseinkommen beträgt gerade einmal 130 Euro. Zudem steigen die Preise unaufhörlich. Die ausufernde Bürokratie konnte ebenso wenig abgebaut werden wie die immer noch weit verbreitete Korruption. Ausländische Investoren halten sich auch deshalb bislang noch zurück. Alles das hätte sich mit der “Orangenen Revolution” Ende 2004 ändern sollen. Schnell war die Eintracht der Revolutionäre jedoch dahin. Viktor Juschtschenko überwarf sich mit Julia Timoschenko, eine seiner engsten Mitstreiterinnen beim Sturz des alten Regimes, und entliess sie als Ministerpräsidentin. Nun könnte Julia Timoschenko der Rettungsanker für Viktor Juschtschenko werden, wenn eine Neuauflage der “Orangenen Koalition” gelingt. Dass dies lange Verhandlungen erfordern wird, dürfte allen Beteiligten bewusst sein.