Eilmeldung

Eilmeldung

Tony Blair sieht Verzicht auf weitere Amtszeit als "Fehler"

Sie lesen gerade:

Tony Blair sieht Verzicht auf weitere Amtszeit als "Fehler"

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister Tony Blair hält seinen öffentlich bekannt gegebenen Verzicht auf eine vierte Amtszeit für einen Fehler. Am Rande eines Besuchs in Australien sagte Blair, wenn man 10 Jahre regiere, werde man ständig gefragt, wann man abtreten wolle. Er habe diese Frage beantwortet und das sei vielleicht ein Irrtum gewesen.

In seiner Rede vor dem australischen Parlament meinte der britische Premierminister, Großbritannien werde die Anzahl seiner Soldaten im Irak reduzieren können. Außerdem forderte Blair eine globale Allianz zur Verteidigung von Gerechtigkeit und Freiheit. Vor dem Parlament demonstrierten unterdessen zahlreiche Gegner des Irak-Krieges gegen Tony Blair und die Präsenz der alliierten Truppen im Irak. Aber nicht nur wegen seiner Rolle im Irak-Krieg ist Blairs Image in Großbritannien angekratzt. Auch die Affäre um millionenschwere Privatkredite an die Labour-Partei ließen Rufe nach dem Rücktritt des Premierministers laut werden. Als sein designierter Nachfolger gilt Schatzkanzler Gordon Brown.