Eilmeldung

Eilmeldung

Condoleezza Rice gibt Fehler im Irak zu

Sie lesen gerade:

Condoleezza Rice gibt Fehler im Irak zu

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Außenministerin hat bei einem Treffen mit ihrem britischen Amtskollegen Jack Straw Fehler der USA im Irak eingeräumt, aber die Strategie im Generellen verteidigt.Dabei hob sie zugleich hervor, dass die USA nicht der Kerkermeister der Welt sein wollen:“Ich weiß, dass wir viele taktische Fehler begangen haben, mit Sicherheit sogar Tausende, da bin ich sicher. Aber wenn man später auf den Einsatz im Irak zurückblicken wird, wird man nicht einzelne Details betrachten, sondern das große Ziel!

“Zugleich versicherte die Ministerin, dass sich gefangengenommene Terroristen weiterhin vor Gericht verantworten sollen, denn die Bürger der USA würden ihre Regierung scharf kritisieren, wenn gefangengenommene Terroristen freigelassen werden würden, bevor nicht absolut sicher sei, dass sie nicht mehr über Informationen verfügten, mit denen künftige Terrorakte verhindert werden könnten oder dass sie keine neuen Terrorakte mehr begehen.

Rice`s Besuch in Blackburn wurde von 200 demonstrierenden Schülern begleitet, die der amerikanischen Regierung vorwarfen, für Ihre Ölinteressen Menschenleben zu opfern.Mit dem Ausflug in den Nordwesten Englands beantwortete die amerikanische Politikerin einen Besuch von Straw in ihrer Heimatstadt Birmingham im US-Staat Alabama.