Eilmeldung

Eilmeldung

Hochwasser der Elbe steigt weiter

Sie lesen gerade:

Hochwasser der Elbe steigt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Hochwasserlage an der Elbe im deutschen Bundesland Sachsen hat sich weiter verschärft. In Dresden wurde ein Wasserstand von mehr als sieben Meter gemessen; normal sind zwei Meter. Seit dem Morgen fließt Wasser in den niedrig gelegenen Stadtteil Gohlis. Dort und im Stadtteil Laubegast wurde gestern abend mit der Evakuierung begonnen. Stromabwärts, im Bundesland Sachsen-Anhalt, überschritt das Wasser am Pegel Dessau die Sechs-Meter-Marke. Auch in Tschechien, der Slowakei und Österreich steigen die Pegel nach der Schneeschmelze.

In Tschechien sind bereits fünf Menschen ertrunken. Im Kreis Olomouc (Olmütz) riefen die Behörden Katastrophenalarm aus und ordneten die sofortige Evakuierung von mehr als 1000 Wohnungen an. Auch am Oberlauf der Elbe spitzte sich die Situation zu. Hier könnten die Talsperren nicht mehr viel Wasser aufnehmen, sagte ein Behördensprecher. In zahlreichen Regionen galt die oberste Stufe der Hochwasserwarnung.