Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Studentenproteste gegen Arbeitsmarktreform in Frankreich

Sie lesen gerade:

Wieder Studentenproteste gegen Arbeitsmarktreform in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich halten die Proteste gegen die Arbeitsmarktreformen der Regierung de Villepin an. In Paris besetzten am Donnerstagvormittag mehrere hundert Studenten eine Stunde lang die Gleise des Nord- und des Ostbahnhofs, andere blockierten den Zugang zum Pariser Flughafen Orly. In Avignon wurde die Vertretung des Unternehmerverbandes MEDEF geplündert.

In seiner monatlichen Pressekonferenz verteidigte der Premierminister Dominique de Villepin erneut seine Arbeitsmarktreform. de Villepin bot “Gespräche ohne Tabu” an und rief die Gewerkschaften zum Kompromiss auf. Es sei notwendig zur Ruhe und Einheit des Landes zurückzukehren. de Villpin wies Spekulationen über einen bevorstehenden Rücktritt zurück: “Der Staatspräsident hat mir einen Auftrag erteilt. Er lautet, sich für Arbeitspläte stark zu machen und auf die Ängste der Mitbürger einzugehen. Dies werde ich bis zum Ende tun”, sagte de Villepin. Mit der Einschränkung des Kündigungsschutzes für unter 26-jährige wollte de Villepin den unterpriviligerten Jugendlichen der Vorstädte bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt verschaffen.