Eilmeldung

Eilmeldung

Das Ende einer Ära: Israels Ministerpräsident Scharon für amtsunfähig erklärt

Sie lesen gerade:

Das Ende einer Ära: Israels Ministerpräsident Scharon für amtsunfähig erklärt

Schriftgrösse Aa Aa

Das israelische Kabinett hat Ehud Olmert am Dienstag formell zum Regierungschef ernannt. Olmert hatte bereits seit Mitte Januar die Regierungsgeschäfte geführt. Bei den Parlamentswahlen am 28. März wurde seine Kadima-Partei stärkste Fraktion; Olmert ist mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt.

Gleichzeitig wurde der seit drei Monaten im Koma liegende Ministerpräsident Ariel Scharon formell für amtsunfähig erklärt. Die Ära Scharon geht am Freitag definitiv zu Ende, wenn die gesetzlich vorgeschriebene Frist von 100 Tagen zur Erklärung der Regierungsunfähigkeit abläuft – es sei denn, Scharon erwacht vorher aus der Bewusstlosigkeit. Die Erklärung der Regierung wurde wegen des morgen beginnenden jüdischen Osterfestes um drei Tage vorgezogen. Scharon liegt seit seinem schweren Schlaganfall im Januar im Koma. Aus dem Krankenhaus hieß es, man denke über eine Verlegung des 78-jährigen in ein Pflegeheim nach. Sein Zustand sei nach wie vor “ernst, aber stabil”. Einen leichteren Schlaganfall im Dezember hatte Scharon noch verhältnismäßig gut überstanden.