Eilmeldung

Eilmeldung

Prodi erklärt sich zum Sieger in Italien - hauchdünner Vorsprung

Sie lesen gerade:

Prodi erklärt sich zum Sieger in Italien - hauchdünner Vorsprung

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den italienischen Parlamentswahlen hat sich das Mitte-links Bündnis von Romano Prodi zum Wahlsieger erklärt. Nach einem stundenlangen Wahlmarathon zeigte sich Prodi in Rom vor seinen begeisterten Anhängern auf der Piazza Santi Apostoli: “Bis zur letzten Minute stand das Ergebnis auf Messers Schneide. Aber schließlich haben wir doch noch gewonnen.”

Die Mitte-Rechts Allianz von Silvio Berlusconi “Haus der Freiheiten” wollte den Wahlsieg jedoch nicht anerkennen, da die Stimmen aus dem Ausland noch nicht ausgewertet waren. Nach dem bisherigen Ergebnis entfällt auf das Parteienbündnis der Linken L’Unione eine hauchdünne Mehrheit der Sitze in der Abgeordnetenkammer. Von 630 stellt die Allianz von Prodi mindestens 340 Abgeordnete. Im Senat hat das Mitte-rechts Bündnis von Silvio Berlusconi zwar einen Sitz mehr – nämlich 155 gegen 154. Prodi erklärte jedoch, dass von den fehlenden sechs Sitzen mindestens vier auf sein Bündnis entfielen.