Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Massendemos in den USA - Verbesserung der Rechte von Einwanderern gefordert

Sie lesen gerade:

Wieder Massendemos in den USA - Verbesserung der Rechte von Einwanderern gefordert

Schriftgrösse Aa Aa

In den USA halten die Massenproteste gegen eine Verschärfung der Einwanderer-Gesetze unverändert an. Hunderttausende von Menschen gingen wie hier in der Hauptstadt Washington auf die Straße und forderten ein Bleiberecht für die rund elf Millionen Immigranten, die sich illegal im Land aufhalten.

Senator Ted Kennedy setzt sich für ein großzügiges Gastarbeitermodell ein. Er sagte bei einer Kundgebung demonstrativ auf Spanisch: “Danke! Das ihr Gerechtigkeit für alle Immigranten fordert.” Auch in New York protestierten viele Menschen friedlich. Sie hatten Transparente dabei und trugen bunte T-Shirts. Im US-Kongress wird schon lange über die Reform des Einwanderungsgesetzes gestritten. Zwischen Demokraten und Republikaner tobt ein heftiger Streit, sie haben sich bislang nicht auf ein Kompromisspapier einigen können. Dieses sieht vor, dass illegalen Einwanderern, die mindestens fünf Jahre in den USA leben, die Möglichkeit einer Staatsbürgerschaft innerhalb von sechs Jahren eingeräumt wird.