Eilmeldung

Eilmeldung

Iranisches Atomprogramm stößt im Westen auf scharfe Kritik

Sie lesen gerade:

Iranisches Atomprogramm stößt im Westen auf scharfe Kritik

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union und Russland haben das iranische Atomprogramm verurteilt. Der russische Außenminister Sergej Lavrov sagte allerdings, er schließe einen Militärschlag gegen den Iran aus. Dies würde das Problem nicht lösen, erklärte er in Moskau.

Der Streit um das iranische Atomprogramm hat sich seit Dienstag weiter zugespitzt, nachdem der iranische Präsident Mahmoud Achmadinedschad erklärt hatte, dem Iran sei es gelungen, Uran anzureichern. “Ich sage hiermit offiziell, dass wir nun mit zu den Mächten zählen, die im Besitz der nuklearen Technologie sind”, so Achmadinedschad. “Das ist das Ergebnis unseres iranischen Widerstandes.”

Die Vereinten Nationen bestehen hingegen darauf, dass der Iran seine Pläne fallen lässt, damit er keine Kernwaffen herstellen kann. Der Chef der Internationalen Atombehörde Mohamed El Baradei reist am Donnerstag zu Gesprächen in den Iran. Dort arbeitet man indessen weiter unbeeindruckt am Bau einer Atomanlage zur Urananreicherung. Bisher hat sich die iranische Regierung allen Forderungen der Wertegemeinschaft zur Beendigung des Atomprogrammes widersetzt.