Eilmeldung

Eilmeldung

Koptische Christen trauern in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria.

Sie lesen gerade:

Koptische Christen trauern in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria.

Schriftgrösse Aa Aa

Während der Freitagsmesse, sind drei mit Messern bewaffnete Attentäter in mehrere Kirchenhäuser gestürmt. Sie töteten einen 67jährigen Christen, sechs weitere wurden verletzt. 10 Prozent der ägyptischen Bevölkerung sind koptische Christen, alle anderen hauptsächlich sunnitische Muslime.

Am Sonntag ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Kopten und der Polizei gekommen. Sie haben Polizisten mit Steinen beworfen und sind messerschwenkend durch die Strassen Alexandrias gezogen. Sie sind wütend, weil es denägyptischen Behörden nicht gelingt, die Kopten vor muslemischen Anschlägen zu schützen. Muslime haben sich derweil in der nordägyptischen Stadt Strassenschlachten mit der Polizei geliefert. Fünf Menschen sind dabei verletzt worden. Einer ist im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Im Oktober vergangenen Jahres war es in Alexandria zu gewaltsamen Auschreitungen gekommen.Der Grund. Eine DVD, die nach Ansicht vieler Muslime den Islam beleidigt. Der Polizei verhinderte,dass über 4.000 Muslime die christlichen Kirchen stürmen.