Eilmeldung

Eilmeldung

Merkel zu Gast bei Putin

Sie lesen gerade:

Merkel zu Gast bei Putin

Schriftgrösse Aa Aa

Im sibirischen Tomsk gehen heute die 8.deutsch-russischen Regierungskonsultationen zu Ende. Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Wladimir Putin werden in ihren abschließenden Gesprächen auch noch einmal die internationalen Probleme wie den Atomkonflikt mit dem Iran erörtern. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens stünden aber zahlreiche Wirtschaftsverträge. Und eins ist klar: Russland bleibt für Deutschland ein wichtiger Partner. Bei der Unterzeichnung der Wirtschaftsverträge steht heute ein Kooperationsabkommen zwischen der BASF Tochter Wintershall und dem russischen Energiekonzern Gasprom.

Auch die Deutsche Bahn will eine Vereinbarung mit der russischen Bahn über den Aufbau eines gemeinsamen Logistikunternehmens unterzeichnen. Vor der Ankunft Merkels hatte Putin zum wiederholten Male die Drohung geäußert, sich bei den Energielieferungen von den europäischen Kunden zu asiatischen Abnehmern hinzuwenden. Akute Sorge brauche aber in Europa keiner zu haben, so Putin, denn sein Land halte die bereits geschlossenen Verträge ein.