Eilmeldung

Eilmeldung

Nepal: Abgeordnete kommen erstmals seit vier Jahren zusammen

Sie lesen gerade:

Nepal: Abgeordnete kommen erstmals seit vier Jahren zusammen

Schriftgrösse Aa Aa

In Katmandu kommt das nepalesische Parlament am Freitag zu seiner ersten Sitzung seit vier Jahren zusammen. Anfang der Woche hatte König Gyanendra nach wochenlangen Protesten die Volksvertretung wieder eingesetzt und die Macht an ein Sieben-Parteien-Bündnis zurückgegeben. Erwartet wird, dass der König künftig nur noch eine repräsentative Rolle innehat – oder dass die Monarchie in Nepal ganz abgeschafft wird.

Die Maoisten hatten zuvor eine einseitige Waffenruhe ausgerufen, die drei Monate gelten soll. Damit waren sie einem Aufruf des designierten Ministerpräsident Girija Prasad Koirala nachgekommen. Ihn hatte König Gyanendra am Donnerstag zum neuen Regierungschef ernannt. Allerdings fehlte der 82-jährige Koirala bei der ersten Parlamentssitzung wegen einer Bronchitis – eigentlich hätte er seinen Amtseid ablegen sollen. Damit können die Abgeordneten zwar zusammentreten, aber keine wichtigen Beschlüsse fassen.