Eilmeldung

Eilmeldung

Parlament in Rom bestimmt Präsidenten beider Kammern

Sie lesen gerade:

Parlament in Rom bestimmt Präsidenten beider Kammern

Schriftgrösse Aa Aa

Gewerkschaftsführer Franco Marini ist neuer Präsident des italienischen Senats. Im zweiten Wahlgang erhielt Marini mit 163 Stimmen die notwendige absolute Stimmenmehrheit. Allerdings werteten Kommentatoren die Tatsache, dass Marini erst im zweiten Wahlgang gewählt wurde, als Rückschlag für den designierten Ministerpräsidenten Romano Prodi – und als schlechtes Omen für eine Mitte-Links-Regierung. Gegenkandidat Marinis im Senat war der schon 87-jährige ehemalige Ministerpräsident Giulio Andreotti.

Im Abgeordnetenhaus gab es zunächst noch keine Entscheidung. Kommunistenführer Fausto Bertinotti verfehlte zunächst die erforderliche Zweidrittelmehrheit und muss sich nun weiteren Wahlgängen stellen. Erst im vierten Wahlgang wäre eine einfache Stimmenmehrheit ausreichend.