Eilmeldung

Eilmeldung

Nepal: Nach Rebellen verkündet auch Regierung eine Waffenruhe

Sie lesen gerade:

Nepal: Nach Rebellen verkündet auch Regierung eine Waffenruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den maoistischen Rebellen hat nun auch die neue Regierung in Nepal einen Waffenstillstand verkündet. Vize-Ministerpräsident Shamra Oli sagte, die Waffenruhe sei ohne Zeitlimit. Die Rebellen würden nicht mehr als Terroristen betrachtet. Die USA stufen die Maoisten jedoch weiterhin als Terroristen ein. Der stellvertretende US-Außenminister Richard Boucher erklärte bei einem Besuch in der nepalesischen Hauptstadt Katmandua, dies werde sich erst ändern, wenn die Maoisten ihre Waffen niederlegten und sich am politischen Prozess beteiligten.

Die Rebellen hatten in der vergangenen Woche eine dreimonatige Waffenpause verkündet, nachdem König Gyanendra unter dem Druck von Protesten der Opposition einen neuen Premierminister eingesetzt und die Macht an eine Mehrparteien- Regierung zurückgegeben hatte. Am vergangenen Sonntag hatte das Parlament einstimmig die Wahl einer verfassunggebenden Versammlung beschlossen. Die Maoisten hatten zugesagt, den Wahlausgang zu akzeptieren.