Eilmeldung

Eilmeldung

Mittal Steel erwägt Erhöhung des Kaufangebots für Arcelor

Sie lesen gerade:

Mittal Steel erwägt Erhöhung des Kaufangebots für Arcelor

Schriftgrösse Aa Aa

Bei seinen Bemühungen, den Luxemburger Stahlriesen Arcelor zu übernehmen, ist Mittal Steel in die Offensive gegangen.

Der Weltmarktführer erwägt eine Erhöhung seines Angebots, sollte es zu einer einvernehmlichen Lösung mit Arcelor kommen.

Dazu müsse Arcelor seinen Aktionären aber die Offerte zur Annahme empfehlen, hieß es am Rande der Mittal-Hauptversammlung in Rotterdam.

Bislang jedoch lehnt der Arcelor-Vorstand die Übernahme ab.

Für den Luxemburger Stahlriesen, dessen Börsenwert sich auf 23 Milliarden Euro beläuft, könnte Mittal nun 21,7 Milliarden Euro bieten.

Davon ist nur ein kleiner Teil in bar, nämlich 4,5 Milliarden Euro.

Die restlichen 17,2 Milliarden Euro will Mittal in Form von eigenen Aktien aufbringen.

In den nächsten Tagen wird grünes Licht für die Übernahme von den sechs Regulierungsbehörden der Länder erwartet, in denen die Aktien beider Unternehmen gehandelt werden, allen voran Luxemburg.

Sobald die Behörden die Angebotsunterlagen freigeben, will Mittal Steel das Angebot offiziell machen.

Unterdessen empfahl der Mittal-Aufsichtsrat die Berufung des französischen Industriellen Francois Pinault als unabhängigen Konzernbeirat.

Pinault ist Gründer und Ex-Vorstandschef der Handelsholding Pinault Printemps Redoute.

Über seine Bestellung soll eine außerordentliche Mittal-Hauptversammlung entscheiden.